Geschichten die das Leben schreibt: CW contra SSB

Geschichten die das Leben schreibt: CW contra SSB

Beitragvon 1CW-Funker » Di 2. Mai 2023, 09:28

Unser leider kürzlich verstorbene Clubfreund Wolfgang, DL6NBR war kein ausgesprochener CW-Fan.
Er machte kein CW, hörte aber enorm gut, im CW-Text entging ihm nichts,
selbst im Getümmel eines Pileups.
Seine Morsetaste überließ er mir und widmete sich ausschließlich dem Funken
im SSB-Bereich.
taste.JPG

So geschehen: Wolfgang Funkaufenthalt auf den Azoren
mit Betrieb auf dem 20-Meter-Band, bei 14,260 MHz.
Dabei hatte sich ein
solch enormes Pile-Up um ihn entwickelt, dass es mir nicht möglich war
mit einem Anruf bei ihm anzukommen.
Ich probierte es also in CW.
Eingedenk des Lehrhinweises von ihm: die CW-Sendefrequenz etwas
höher einstellen, um in den SSB-Bereich zu gelangen.
Schon nach dem
ersten CW-Ruf tönte es im Kopfhörer: Karl, warst du das? Die Verbindung
war gelungen, das QSO konnte stattfinden, andere blieben außen vor.

73 Karl DJ4CE
1CW-Funker
 
Beiträge: 3
Registriert: So 19. Mär 2023, 10:41

Zurück zu Dies und Das

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron