Amateurfunk beim Erdbeben in Italien aktiv

Moderator: DG1IUK

Amateurfunk beim Erdbeben in Italien aktiv

Beitragvon DL3NDD » Do 25. Aug 2016, 11:56

"Es wird darum gebeten, die Frequenz 7060 kHz zusätzlich zu den Notfunk-CoA-Frequenzen im 80- und 40-m-Band
für die Kommunikation innerhalb Italiens freizuhalten. ...
Die italienischen Amateurfunkgruppen arbeiten entsprechend den Unterstützungsplänen mit ihrer Regierung zusammen. "

Ende Zitat
darc.de

Zur Erläuterung:

CoA = Center of Activity

CoA-Frequenzen international (LSB
Region 1: 3,760 MHz, 7,110 MHz

Notfunkfrequenzen national (DL)
3,643 MHz (LSB) Notfunkrundspruch und -runden
145,500 MHz (FM) Anruffrequenz mobil
433,500 MHz (FM) Anruffrequenz international

Wer mal reinhören möchte in die Notfunkrunde des DARC:
jeden ersten Freitag im Monat ab 17:00 UTC auf 3,643 MHz

73 DL3NDD
Synology DS213+ als Web-FTP-und VPN Server, FT2000 SteppIr, homemade PA LDMOS
Benutzeravatar
DL3NDD
 
Beiträge: 793
Registriert: Sa 10. Nov 2012, 20:34

Re: Amateurfunk beim Erdbeben in Italien aktiv

Beitragvon DG1IUK » Do 25. Aug 2016, 22:37

Die RNRE (Funkamateure, die von der Regierung finanziert werden und fest im Zivilschutz eingeplant sind) sind mit der mobilen Einheit 05 aus der Toskana angefordert worden.
Die Kommunikation lief hauptsächlich über VHF und UHF, selten auch über Kurzwelle.

Hier die Bilder einer der mobilen Stationen, habe ich 2014 auf der Hamradio gemacht:
Bild Bild

Vy 73 de Florian, DG1IUK
Benutzeravatar
DG1IUK
 
Beiträge: 92
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 00:33
Wohnort: Aschaffenburg


Zurück zu Notfunk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron