Brick 'R' Knowledge

Moderator: DO8BT

Brick 'R' Knowledge

Beitragvon DO1JSA » Mi 16. Dez 2015, 14:49

Hallo liebe Hacker,
in der letzten CQDL habe ich über das Produkt "Brick 'R' Knowledge" gelesen und anschließend mal bischen in Netz herumgeschaut.
Hier mal ein Link mitten in die Angebote:
https://www.brickrknowledge.de/shop/Bri ... 18704.html
Die Schaltungen in der CQDL sind auch hoch interessant und etwas für Fortgeschrittene, denke ich.
Wäre das eine sinnvolle Verbindung zwischen euch und den AFunkern?
73, Jürgen, DO1JSA

PS: Die ALLNET GmbH Computersysteme ist eine deutsche Firma!
DO1JSA
 
Beiträge: 73
Registriert: Mi 12. Dez 2012, 09:19

Re: Brick 'R' Knowledge

Beitragvon dg3hda » Mi 16. Dez 2015, 18:13

Hallo Jürgen,

Mir persönlich gefällt das nicht so was ich da seh das ich jetzt unbedingt damit knoddeln müsste, ist so bischen ein Revival von was altem, oder?

Außer für den spezifischen Einsatzfall bei etwas Seminar-artigen, da sieht man gut was abgeht. Bei Manhattan style oder Steckbrett ist es ja recht unübersichtlich. Dafür isses Klasse, aber auch nur bei übersichtlichen Gebilden.

Vy 73,

Hendrik
Hendi*DG3HDA*der Entwicklungshelfer aus Q03
Benutzeravatar
dg3hda
 
Beiträge: 132
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 19:46
Wohnort: Obernau

Re: Brick 'R' Knowledge

Beitragvon DO1JSA » Do 17. Dez 2015, 11:53

"...ist so bischen ein Revival von was altem..." Du hast völlig Recht, Hendrik, ein Revival so wie CW oder das Weihnachtsoratorium von Bach.
Frohes Fest und guten Rutsch
Jürgen, DO1JSA
DO1JSA
 
Beiträge: 73
Registriert: Mi 12. Dez 2012, 09:19

Re: Brick 'R' Knowledge

Beitragvon DL3NDD » Do 17. Dez 2015, 15:41

dg3hda hat geschrieben: ist so bischen ein Revival von was altem, oder?


...ich bin auch alt, keine Altersdiskriminierung bitte. :)
Synology DS213+ als Web-FTP-und VPN Server, FT2000 SteppIr, homemade PA LDMOS
Benutzeravatar
DL3NDD
 
Beiträge: 792
Registriert: Sa 10. Nov 2012, 20:34

Re: Brick 'R' Knowledge

Beitragvon dg3hda » Sa 19. Dez 2015, 13:02

Oh, da habe ich ja in ein Wespennest gestochen... :D ich meinte damit das ich sowas schonmal in "alt" gesehen hatte, einen Baukasten den man vergleichbar "zesammegeknoddelt" hat und aus den 80ern oder früher war. Deutscher Hersteller, aber nicht KOSMOS. Kosmos mit den gelochten Federn das war meine Welt, X1000 bis X3000 oder so ;)

OT: Das AM-Empfangsmodul aus den KOSMOS-Kästen hat mir Jahre später gedient, bekam 1999 beim Bund einen Teltow 215C, welcher bei meinem damaligen Standort - wenige km vom Mittelwellensender Heusweiler, beim ersten Antennen anschließen erst mal nur gekruspelt hat. Abhilfe bestand im auslöten von zwei antiparallel geschalteten Dioden am Empfängereingang und einer 1422kHz-Falle aus ebendiesem Modul.

73, Hendrik
Hendi*DG3HDA*der Entwicklungshelfer aus Q03
Benutzeravatar
dg3hda
 
Beiträge: 132
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 19:46
Wohnort: Obernau


Zurück zu Hackerspace-Aschaffenburg-Schaffenburg e.V.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron